Unterwegs oder zweimal Freitag, 11.11.2011

Nach unserer Abreise um 22:40 Uhr flogen wir den Sonnenuntergang überholend über den Pazifik. Es gab bald Nachtessen und danach schliefen einige mehr und andere weniger im halbleeren Jet.

Danke kräftigem Jetstream kamen wir eine Stunde vorzeitig um 13:00 Uhr am Freitag 11.11.2011 in Los Angeles an. Nach etwas längerem Herumfahren landeten wir dann an unserem Spezialgate mit Transit. Wir bekamen einen Transit-Boardpass und konnten dann aus dem Warteraum durch eine eigene kleine Immigration mit zwei Einreiseschaltern wieder zurück zum selben Warteraum. Eigenartig, aber so wird der Datensammelwut der USA genüge getan. Ich kam wie üblich schnell durch (rechte Hand, ohne Daumen), während Erika und Philipp alle Finger einscannen mussten. Bei den Kindern wurden keine Finger erfasst.

Wir warteten dann im etwas trostlosen Transitraum bei gratis Chips, Kaffee und Softdrinks und ebenfalls gratis von Air New Zealand bereit gestelltem WiFi bis wir wieder in den frisch gereinigten Jet einsteigen konnten. Keine Chance, in einem Laden noch ein paar US $ loswerden zu können.

Der Airbus 777 füllte sich nur unwesentlich mehr. Wir waren nun nicht mehr gross müde und nach dem neuerlichen Nachtessen wurden die Bildschirme des Board-Entertainment-Systems ziemlich gefordert.

Ich hatte mit meiner Sitznachbarin vor mir mal wieder die A…karte gezogen. Sie hatte gleich nach dem Start den Sitz nach hinten gestellt und blieb auf die Mahlzeiten so. Da ich wegen meinem Steissbein trotz drei Kissen nicht gut nach hinten lehnen kann, war das trotz mehreren Ponstan nicht wirklich bequem.

Der Jetstream war wiederum sehr kräftig, was beim Verlassen Nordostkanadas und beim Flug um die Spitze Grönlands mit einem sehr bockigen Flug bemerkbar wurde.

Urs Sonntag 13 November 2011 - 10:47 am | | default
Stichwörter: , ,


Kein Kommentar

(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam entgegen zu wirken, ist leider dieses Idiotenquiz nötig.
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.