AMHS Columbia, #1

Zwei Boote der amerikanischen Küstenwache begleiteten unser Fährschiff aus dem Hafen von Bellingham und noch weitere Zeit...

Auf Anfrage erklärte man mir, dass seit den Anschlägen vom 11. September 2001 auch die Fährschiffe überwacht würden.
Es wurde ein wunderbarer Sonnenuntergang auf unserem Weg nach Alaska.

Kurz nach dem Eindunkeln passierte die Fähre Victoria auf Vancouver Island und Vancouver selber. Die Lichter sahen wunderschön aus.
Wir machten unsere ersten Erfahrungen mit dem Essen an Bord. Die Kantine (Snack-Bar) ist ziemlich unterste kulinarische Stufe. Immerhin ist das Restaurant im hinteren Teil des Schiffes ziemlich gut. Aber selbstverständlich kein Vergleich mit dem Essen im Speisewagen des Canadian.
Unsere 2-Bett Kabine ("Stateroom" genannt) ist ziemlich geräumig, jedoch sind die Betten nicht gerade Balsam für müde Rücken. Die Matratzen sind sehr weich und zudem sind die Betten mit Stahlfedern ausgestattet. Jedes Wenden im Bett wird von lautem Quietschen begleitet.
Urs Mittwoch 07 September 2005 - 5:56 pm | | default

zwei Kommentare

schiblis

Wer hat denn da oben geschlafen????

schiblis, (E-Mail ) - 11-09-’05 06:35
Schiblis

Wer hat denn da oben geschlafen?’‘
Wir freuen uns auf die nächsten bilder ich versuche nun nochmals eine Kappe voll zu schlafen…..

Schiblis, - 11-09-’05 06:37
(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam entgegen zu wirken, ist leider dieses Idiotenquiz nötig.
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.