Neuseeland, Dienstag, 25. Oktober

Noch ein paar schöne Eindrücke von gestern.

Fast wie an der Maggia ;-)

Bei der Brücke über den Pelorus River, Sprung ins Nass

Etwas zum Lachen für echte Töfffahrer

Bei der Brücke über den Pelorus River, ein eher spezieller Töff

Das ergänzende Grundnahrungsmittel für uns Erwachsene

Eine Flasche Steinlager Bier am Strand

und noch die Aussicht vom Top 10 Holiday Park Kaikoura auf die Berge

Aussicht vom Top 10 Holiday Park in Kaikoura

Heute morgen war es dann leider anders, der Himmel war grau verhangen und zwischendurch nieselte es ganz fein. Wir wollten um 10:00 Uhr auf eine Whale-Watching Tour. Diese war aber wegen hohem Wellengang abgesagt, wie auch die nächstfolgende um 11:30 Uhr. 

Schlechtes Wetter am Strand von Kaikoura
Whale Watch Office im Bahnhof von Kaikoura

Immerhin gab es zur Abwechslung mal einen Zug zu bestaunen. Eben als wir aus dem Bahnhof kamen, fuhr der TranzCoastal ein. Ein wahrlich beeindruckendes Bild ;-) Eine Lok, fünf Wagen und etwa zwanzig Fahrgäste.

Bahnhof Kaikoura, einfahrender TranzCoastal von Christchurch

Reisezugswagen des TranzCoastal im Bahnhof Kaikoura
 

Wir gingen dann ein wenig Shoppen und in ein Café zur Mittagsverpflegung (Chicken Pie, Seafood Pie etc.) und versuchten es ein letztes Mal um 14:00 Uhr. Aber es war nichts zu holen, das vom Süden aufziehende schlechte Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Offenbar wird es uns nun nordwärts begleiten, worauf wir eigentlich gerne verzichten würden.

Lange Gesichter hinter der Scheibe, kein Whale Watching wegen schlechtem Wetter
 

Wir fuhren weiter nach Picton, wo wir in der Aldan Lodge zum ersten Mal kostenfreies WiFi geniessen können.

All Blacks sogar bei den Blumen ;-)

Wir machten noch einen kurzen Spaziergang durch Picton und deckten uns anschliessend mit Lebensmitteln für das Nachtessen ein. Der lokale Wein ist eigentlich ganz günstig (im Verhältnis zum Bier sowieso) und obwohl recht jung, sehr gut trinkbar.

Fähre von Wellington beim Einlaufen in den Hafen von Picton

Am Mittwoch werden wir die Fähre um 13:00 Uhr nach Wellington nehmen und der Südinsel somit Good Bye wünschen. Die Überfahrt könnte noch recht shaky werden, mal gucken. Ich werde wohl erst am Donnerstag oder Freitag wieder etwas vermelden.

Urs Dienstag 25 Oktober 2011 - 07:44 am | | default
Stichwörter: , ,

drei Kommentare

Sorella grande

Hallo ihr lieben
uns geht es gut hier in der kühlen Schweiz
Der Senior hat uns am kommenden Sonntag ins Altersheim zum essen eingeladen …….

Sorella grande, - 25-10-’11 12:40
Rosette Ruf

Juhu in fernen Landen….

glaube fascht, häsch Di langsam a d’Ferie gwönnt….. Tja, die eine z’Neuseeland, die andere z’Australie und denn gits no es paar dihei bliebeni…
lg

Rosette Ruf, - 25-10-’11 14:52
Urs Müller

Naja, immerhin bleibt uns das relativ unbeständige Wetter hier erhalten. Es kommt vom Süden mit uns in den Norden. Jänu, man kann nicht alles haben.

Urs Müller, (URL) - 25-10-’11 23:33
(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam entgegen zu wirken, ist leider dieses Idiotenquiz nötig.
Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.